Tiny House Henry, Würzburg, Mainfranken, Bayern

Tiny House Henry

Braucht man zum Glücklichsein wirklich so viel Platz? Jetzt mal ehrlich: lümmeln wir nach einem langen Arbeitstag nicht am liebsten in unserer Lounge-Ecke? Oder stehen gemeinsam in der Küche, wahlweise mit dem Kochlöffel oder einem Weingläschen in der Hand? Und wieso um Himmels Willen muss da eigentlich immer so viel Wasser (wohlgemerkt Trinkwasser!) durchs WC rauschen, wenn wir auf den Spülknopf drücken? Puh! Der Kopf schwirrt ihnen regelrecht. Fragen über Fragen, die Sabrina und Christoph partout nicht mehr loslassen. Doch beginnen wir besser von vorn.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. In einem 6 qm großen Wohnwagen touren Sabrina und Christoph durch Europa und vermissen in dieser klitzekleinen Bleibe erst einmal nichts. Auf ihrem Trip lernen sie wunderschöne Plätze kennen - und viel über sich selbst. Zurück in Würzburg fühlt sich das Leben auf 120 qm irgendwie nicht mehr richtig an und sie beschließen, dass sich was ändern muss! Dabei gehen sie sogar noch einen Schritt weiter. Denn die Europa-Reise hat gezeigt, wie wichtig ihnen ihre Unabhängigkeit ist. Es muss also unbedingt eine autarke und zukunftsfähige Lösung her! Eine, mit der sie nicht nur ihre eigene Energie gewinnen, sondern auch leben und arbeiten können, wo und wie es ihnen gefällt.

Fündig werden Sabrina und Christoph bei einer österreichischen Manufaktur, die vollautarke Mini-Häuschen auf Rädern anfertigt. Et voilá! Geburtsstunde von Henry, ihrem 33 qm großen Tiny House mit Solaranlage und Bio-Toilette. Als Henry Ende 2018 nach Würzburg rollt, tüftelt Sabrina - Interior Designerin aus Leidenschaft! - bereits an einem smart-funktionalen Innenausbau und einer modernen Einrichtung im Nordic Style, bei der sich Nachhaltigkeit und schickes Design bestens ergänzen. Weil 2018 nicht nur Henrys Geburtsjahr ist, sondern auch das ihres kleinen Sohnes, kommt schließlich alles anders als geplant. Seit November 2019 vermieten Sabrina und Christoph deswegen ihr ganzes, kleines Haus - das oberhalb von Würzburg steht - an Gäste, die darauf brennen zu erfahren, wie wenig man tatsächlich braucht - zum Glücklichsein! Achtung, Spoiler! Ein paar nachhaltige Geschwister sind auch schon in Planung...



hiersein-Themen

haus

  • Die österreichische Manufaktur Wohnwagon verwendet für den Aufbau ihrer Tiny Houses ausschließlich regionales Holz
  • Die Außenverschalung besteht aus Lärchenholz, für die Innenverkleidung wird Fichtenholz mit Lehmputz kombiniert
  • Das Baumaterial Lehmputz hat ideale Temperaturspeichereigenschaften, reguliert die Feuchtigkeit im Raum und benötigt wenig Energie in der Herstellung
  • Zum Schutz vor Kälte und Hitze wird mit dem natürlichen und nachwachsenden Rohstoff Schafwolle gedämmt; es sorgt für ein gesundes Raumklima
  • Für Innenausbau und Einrichtung war es Sabrina wichtig, weitestgehend natürliche Materialien und hochwertige Einrichtungsgegenstände mit langer Lebensdauer auszusuchen
  • Bei der Umsetzung der passgenauen Möbel hat die Interior Designerin mit einer lokalen Schreinerei zusammengearbeitet

natur

  • Es darf wieder mehr getrunken werden! Mit einer trockenen Bio-Trenntoilette sparen Sabrina und Christoph jetzt bis zu 14.000 Liter Wasser ein
  • Im nächsten Schritt soll eine Grünkläranlage auf dem Dach installiert werden, durch die das Dusch- und Abwaschwasser gereinigt wird und anschließend wieder verwendbar ist
  • Bis auf wenige Tage im Winter können die Besitzer über die Solaranlage ihren Strom selbst erzeugen
  • Heizung und Warmwasser laufen über die Solaranlage auf dem Dach und einem wassergeführten Holzofen
  • Smart! Mit Hilfe eines Tablets kann abgelesen werden, wie viel Energie erzeugt wird und wie hoch der Verbrauch ist


und sonst so?

  • Henry hat eine echt stolze Größe von 33 qm und eignet sich für 2-3 Personen
  • Es gibt ein bequemes Doppelbett und die kuschlige Lounge-Ecke, auf der prima eine 3. Person übernachten kann
  • Der Mindestaufenthalt im Henry ist 2 Nächte
  • Der Preis pro Nacht liegt bei einer 2er-Belegung bei 125,00 € von Sonntag bis Freitag und 135,00 € am Wochenende
  • Es fällt eine Endreinigungspauschale von 40,00 € an
  • Der Übernachtungspreis für eine 3. Person beträgt 40,00 EUR pro Nacht, unter 12 Jahren ist die Unterbringung frei
  • Haustiere sind leider nicht erlaubt
  • Im Moment steht Henry noch am Rande von Würzburg auf einem kleinen Wohnmobilstellplatz der Gemeinde Gerbrunn, hübsch am Rande der Natur; für Mai 2021 ist ein Umzug in einen Natur-/Outdoor-Park geplant
  • Würzburg ist eine beneidenswert entspannte Großstadt mit einem - nicht zuletzt wegen der vielen Studenten - jungen, lebendigem Flair
  • Unbedingt ansehen! Die Residenz mit ihrem barocken Hofgarten und die Festung Marienburg oberhalb der Altstadt mit dem etwas versteckten Fürstengarten
  • Unbedingt tun! Brückenschöppeln auf der alten Mainbrücke - heißt ein Gläschen vom guten Frankenwein trinken
  • Oder gleich das legendäre Weinfest "Wein am Stein" besuchen, wo täglich kleine, aber sehr talentierte Musiker auftreten - Ach Würzburg, ich könnt' schon wieder!